Problemstellung

Wachsende Weltbevölkerung erfordert Veränderungen in der Landwirtschaft

Das rapide Wachstum der Weltbevölkerung, der Klimawandel und knapper werdende Ressourcen zwingen uns in neuen Dimensionen zu denken. So wie Landwirtschaft in den letzten hundert Jahren betrieben wurde, kann es nicht weitergehen.

Warum Vertical Farming?

Unter Vertical Farming versteht man ein landwirtschaftliches Konzept, bei dem die Produktion in Hochhäusern (vertikal) stattfindet, um urbanen Raum nachhaltig landwirtschaftlich zu nutzten. Der Anbau von pflanzlichen und tierischen Erzeugnissen kann damit in Städten bzw in unmittelbarer Nähe von Städten direkt erfolgen und spart durch die Nähe zum Verbraucher Transportzeit und –kosten ein.

Eine Änderung der Nahrungsmittelproduktion ist dringend notwenig

In Städten leben mehr Menschen als in ländlichen Gebieten. Das bedeutet, dass die Nachfrage nach frischen Produkten in den Megacitys zunimmt. Um Transportkosten zu sparen und den CO2 Ausstoß durch den Import zu reduzieren, ist es sinnvoll, die regionale Produktion in die Städte zu verlagern.

Wir haben derzeit

  • Verseuchte Böden
  • Weltweit nicht genug Anbaufläche (Bevölkerungswachstum)
  • CO2-Problem durch Importe
  • Pestizide im Anbau
  • Mangelnde Eigenversorgung der Großstädte

Die Vorteile

Durch die Verlagerung der Produktion vom Boden in die Höhe und der damit verbundenen Nutzung von mehreren übereinander gelagerten Ebenen, kann mehr angebaut werden, als auf der vergleichbaren Grundfläche auf dem Boden. Zudem können Nutzpflanzen das ganze Jahr hindurch angebaut werden, da für sie optimale Bedingungen künstlich geschaffen werden können.

Hierfür benötigt man allerdings modernste Technik. Nutzungskreisläufen müssen optimiert und aufeinander abgestimmt werden, um die Produktion ressourceneffizienter zu gestalten.

  • Von der Saat zur Ernte in nur 14 Tagen (je nach Sorte)
  • Bis zu 22 Ernten pro Jahr möglich (je nach Sorte)
  • Unabhängig von Wettereinflüssen
  • Bis zu 95% weniger Wasserbedarf
  • In Verbindung mit Aquaponik kein düngen notwendig
  • Enorme Platzersparnis – 0,4ha Anbaufläche entsprechen 52ha Feldfläche
  • Kein Geschmacksverlust durch unnötigen Transport
  • Pestizidfreies Pflanzenwachstum

Vertical Farming steht für...

  • Mehr Energieeffizienz
  • Hydroponisches Düngen (keine Verschwendung von Nährstoffen – dadurch weniger Nitritprobleme)
  • Alte Kultursorten können wieder kultiviert werden – mehr Geschmack – größerer Sortenreichttum
Vertical Farming Pflanzen 2

Es werde Licht!

Ein wichtiger Faktor für Stadtfarmen ist das Licht! Die Sonne wird großteils durch energieeffiziente und modifizierbare LEDs ersetzt. Maximale Erträge und die Qualität der Produkte lässt sich durch verschiedene Lichtfarben positiv beeinflussen.

Bildschirmfoto 2021-06-26 um 11.40.15

Projekte

Hier finden Sie aktuelle Projekte
rund um Vertical Farming.

Seien Sie Teil der Lösung!

Jetzt fördern, informieren & unterstützen.

Fördern Sie einzigartige Technologien und erfahren Sie mehr darüber, wie Sie diese Technologien für Ihren Haushalt nutzen können.

Erfahren Sie mehr über Ihre Möglichkeiten als Fördermitglied.